Immer dieses Testosteron – Der Text, der in „Druckreif“ erschienen ist

www.fragwasimmerduwillst.de
Forum: Männer und Frauen

Vivi, 89: Männer mögen ja eher blau. Natürlich auch braun und grün, am liebsten in Blockstreifen mit beige. Bevor hier jetzt einer los stöhnt, „keine unzulässigen Verallgemeinerungen“, möchte ich mich korrigieren:  Natürlich ist der Satz „Männer mögen ja eher blau“ falsch. Richtig wäre: 100 Prozent aller Männer weltweit mögen eher Blau. Blau wird im Übrigen auch groß geschrieben. Aber warum ist das so? Warum mögen mehr Männer die Farbe Blau als Frauen?

Theo-Design, 85: Blau ist die Farbe der Könige und, sagen wir mal, der seriösen Nachrichtensendungen. Wissen und Macht. Passt doch. Außerdem die Farbe des Himmels und des Wassers. Allerdings noch nicht so lange.

Vivi, 89: Wie meinst du das?

Theo-Design, 85: Die Antike kannte die Farbe Blau nicht. Kein alter Grieche, auch kein alter Chinese, kein alter Sumerer kannte das Wort Blau. Einzige Ausnahme: die Ägypter. Ob der einzelne die Farbe kannte und sie nur nicht benannte, ist nicht geklärt. Kulturgeschichtlich taucht die Farbe sehr spät in den Sprachen der Welt auf.

Vivi, 89: Das mag ja alles sein, aber guck mal aufs Wasser, das ist blau. Sieht doch jeder.

Theo-Design, 85: Ist es das? Ist es nicht mal grün, mal braun, mal grau, mal einfach durchsichtig? Bei Homer etwa war das Meer weinrot.

Vivi, 89: Was du nicht alles weißt…

Theo-Design, 85: hm.

Vivi, 89: Ok, aber bei Windstille und wolkenlosem Himmel ist das Wasser blau.

Theo-Design, 85: Ha! Der Himmel! Leute, die nie mit dem Adjektiv „blau“ für Himmel konfrontiert worden sind, sagen auf die Frage nach der Farbe beispielsweise: weiß oder grün. Wenn alte Texte, also richtig alte Texte, auf die Farbe abgeklopft werden, fallen erst Schwarz und Weiß, dann Grau, dann Rot, Grün und Gelb heraus. Kulturen, die die Farbe Blau auch heute noch nicht kennen, ordnen sie in Versuchen der Farbe Grün zu.

Vivi, 89: Hast du Anthropologie studiert?

Theo-Design, 85: Nee, Design.
Also, niemand kann es genau benennen, wieso die Menschheit die Farbe erst in den vergangenen paar Jahrhunderten entdeckt hat.

Vivi, 89: Aber ich war doch in Chartres. Wann ist die Kathedrale gebaut, 12. Jahrhundert? Blau! Aber so was von blau, die Kirchenfenster!

Theo-Design, 85: Genau. Ab dem 12. Jahrhundert mäandert die Farbe ja auch durch Kirchenfenster, über Leinwände bis hinein in die Stoffe für einfache Leute. Erst im 13. Jahrhundert übernehmen sie die Könige.

Vivi, 89: Was heißt mäandert?

Theo-Design, 85: Ähm.

Vivi, 89: Egal.

Theo-Design, 85: Kommt da überall vor.

Vivi, 89: Aber warum bevorzugen *heutzutage* Männer die Farbe Blau?

Theo-Design, 85: Wenn du’s genau wissen willst: Es ist offenbar hormonell bedingt. Gibt’s ne Studie zu, findest du hier: http://bsd.biomedcentral.com/articles/10.1186/2042-6410-3-21 . In dieser Studie kam heraus: Männer nehmen grundsätzlich alle Farben bläulicher wahr als Frauen. Die Vermutung der Wissenschaftler: Es liegt am Testosteron.

Vivi, 89: Echt? Testosteron? Sie können also eigentlich gar nicht dafür? 🙂

Theo-Design, 85: Können wir doch nie. 😉

Vivi, 89: Und was ist jetzt deine Lieblingsfarbe?

Theo-Design, 85: Rätst du nicht. ;-)=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.